Silvia Wrenger-Knispel kandidiert als Bürgermeisterin für Lahnau

30. Oktober 2016

Lahnau ist meine Heimat geworden und liegt mir am Herzen

Am 05.März 2017 wird über den Chefsessel in Lahnau entschieden. „Wir sind stolz darauf die erste Frau für die CDU in das Bürgermeisterrennen schicken zu können“ unterstrich der CDU-Vorsitzende Ronald Döpp nach der Mitgliederversammlung am 29. September 2016. Nach Ihrer Ausbildung zur Dipl.-Verwaltungswirtin mit Studium an der FH Berlin war Sie Gruppenleiterin der Abteilung Krankenversicherung bei der Bundesknappschaft. Nach mehrjähriger Tätigkeit kam im Zuge des Aufbaus Ost der Ruf nach Gera. Dort leitete sie mitverantwortlich seit Anfang der 90er Jahre die Dienststelle der Bundesknappschaft. 1993 zog die gebürtige Westfälin dann von Hamm an die Lahn. Inzwischen ist Sie bei einer großen, gesetzlichen Krankenversicherung in Gießen tätig.

Die verheiratet Mutter zweier Kinder lebt nun bereits seit 22 Jahren in Atzbach. Auch der soziale Einsatz in der Gemeinde kommt bei ihr nicht zu kurz. Sie kann nicht nur sportliche Erfolge aus ihre Jugend vorweisen, sondern Sie hat ein gutes Gespür und ein Händchen im Umgang mit Menschen. Deshalb ist sie seit über 12 Jahren eine Trainerin der Kinder- und Jugendabteilung der Leichtathleten der TSG Dorlar.

Die 51-jähige ist darüber hinaus auch als ehrenamtliche Schöffin am Landgericht Limburg im Einsatz. Ihre politische Karriere begann sie bereits mit 16 in der Jungen Union. Inzwischen ist Sie stellvertretende Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes. Auch im Gemeindeparlament hat sie alle Stufen durchlaufen, von der Gemeindevertreterin über die Ausschüsse bis hin zum heutigen Vorstandsmitglied der Gemeinde Lahnau. Ein doppelter Wechsel im Rathaus vom Mann zur Frau und von rot zu schwarz wird der Gemeinde gut tun. „Silvia passt zu uns, sie ist das neue Gesicht für Lahnau. Auf so eine Kandidatin haben wir lange gewartet“ stellt die Waldgirmeserin Erika Rost überzeugend fest.

Kommentare sind geschlossen.