Für die kommende Sitzung der Gemeindevertretung setzt sich die CDU-Fraktion Lahnau in zwei Anträgen für eine Verkehrsberuhigung auf der L 3285 am Ortseingang Waldgirmes ein. Der zweite Antrag spricht sich für eine erhöhte Aufenhaltsqualität am Bootsanleger in Atzbach aus.

Die zum Teil gefährlichen Verkehrssituationen auf der L 3285, am Ortseingang Waldgirmes, vor der Ecke Berliner Strasse – Dorlarer Strasse soll durch den Einbau von Elementen z.B. Fahrbahnteiler beruhigt werden, so die Meinung der Christdemokraten. „Es ist leider festzustellen, dass einige Verkehrsteilnehmer mit erhöhter Geschwindigkeit von Dorlar kommend den Ortseingang Waldgirmes passieren“, so der Fraktionsvorsitzende Ronald Döpp. „Die CDU als Partner der Bürger versucht mit dem Antrag den Wünschen der Bürger Rechnung zu tragen. Es gibt zu diesem Thema auch schon Unterschriftenlisten, die an dieser Stelle Veränderungen fordern,“ erklärt der Stellvertretende Fraktionsvorsitzende Alexander Mayenschein.

In einem weiteren Antrag wünscht sich die Lahnauer Union eine Aufwertung der Bootsanlegestelle in Atzbach mit weiteren 1-2 Holztischen bzw. Bänken für Bootstouristen, Wanderer oder Radfahrer. „In der jetzt wieder einsetzenden wärmeren Jahreszeit wird dieser Bereich wieder stark frequentiert werden und wir als CDU wollen den Menschen hier eine verbesserte Aufenhaltsqualität bieten“ so Siliva Wrenger-Knispel für die CDU. „So wird auch der Status der Lahn als Bundeswasserstraße weiter aufgewertet,“ so die abschleißende Meinung der Lahnauer Christdemokraten.